Piltz Legal Event

Fränkischer Datenschutztag, 12. und 13. Juni 2024 in Würzburg

Markieren Sie sich schon jetzt den 12. und 13. Juni 2024 in Ihrem Kalender für den „Fränkischen Datenschutztag“ in Würzburg. Am Abend des 12. Juni 2024 laden wir Sie zu unserem Welcome Event auf der Terrasse des Schlosshotels Steinburg für nette Gespräche und am 13. Juni 2024 zu unserer Hauptveranstaltung ein. Freuen Sie sich auf interessante Themen rund um aktuelle datenschutzrechtliche Entwicklungen, Ansichten und Empfehlungen der Aufsichtsbehörde und hilfreiche Praxiserfahrungen.

PROGRAMM

12.06.2024

18:00 Uhr – 21:00 Uhr  Welcome Event

13.06.2024

09:15 Uhr    Dr. Carlo Piltz - Begrüßung
09:30 Uhr    Michael Will - Eröffnungsrede
10:00 Uhr    Prof. Ronald Petrlic - „Aktuelle Anforderungen an den „Stand der Technik“ im Rahmen des Art. 32 DSGVO“
10:30 Uhr    Dr. Nina Herbort & Henrike Teitge - „Money, Money, Money: FAQ zu TTDSG und Bußgeldern“
11:15 Uhr    Kaffeepause
11:45 Uhr    Dr. Stefan Brink - „Von der analogen zur digitalen Kontrolle am Arbeitsplatz - Neues zu Beschäftigtendatenschutz und Künstlicher Intelligenz"
12:30 Uhr    Dr. Carlo Piltz - „Aktuelles zu DSGVO-Betroffenenrechten"
13:00 Uhr    Mittagspause
14:00 Uhr    folgt in Kürze
14:45 Uhr    Dr. Philip Laue - „Datenschutz im Mittelstand, oder: Der DSB als glücklicher Sisyphus“
15:30 Uhr    Kaffeepause
16:00 Uhr    Andreas Sachs - „Aktuelle Risiken im Bereich der Cybersicherheit und mögliche Schutzmaßnahmen aus Datenschutzperspektive"
16:45 Uhr    Dr. Carlo Piltz - Verabschiedung

Anmeldung

Per E-Mail: Events@piltz.legal

 

Stornierungsbedingungen:
Beachten Sie, dass Stornierungen nur in schriftlicher Form (E-Mail an events@piltz.legal ist ausreichend) berücksichtigt werden können.
Bis zum 15. Mai 2024 ist eine Stornierung der Teilnahme kostenfrei möglich. Danach oder bei Nichterscheinen wird die gesamte Teilnehmergebühr fällig. Ein Ersatzteilnehmer kann jederzeit gestellt werden.

Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.

Teilnahmegebühr

Early Bird bis zum 31.03.2024
349,00 EUR (netto) pro Teilnehmer.

Ab dem 01.04.2024
429,00 EUR (netto) pro Teilnehmer.
Sie erhalten eine Rechnung.

 

Veranstaltungsort
Schloss Steinburg
Reußenweg 2 / Mittlerer Steinbergweg 100
97080 Würzburg am Main

Bis Ende März steht uns ein Abrufkontingent für eine Übernachtung im Schloss Steinburg zur Verfügung. Bitte sprechen Sie uns bei Bedarf gerne an.

Veranstalter
Piltz Rechtsanwälte PartGmbB
Südwestkorso 3
12161 Berlin
Tel. +49 30 814 53 50 00
www.piltz.legal

Freuen Sie sich auf

Dr. Stefan Brink
Geschäftsführender Direktor, Institut wida/ Berlin

Stefan Brink leitet das von ihm gegründete wissenschaftliche Institut für die Digitalisierung der Arbeitswelt in Berlin, das sich für eine freiheitsorientierte und lebenswerte Digitalisierung des öffentlichen und privaten Sektors einsetzt. Von 2017 bis 2022 war Dr. Stefan Brink Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit in Baden-Württemberg. Zuvor war er Leiter Privater Datenschutz beim Landesbeauftragten für den Datenschutz Rheinland-Pfalz, ab 2012 zugleich stellvertretender Landesbeauftragter für die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz.

Dr. Philip Laue
Datenschutzbeauftragter der ZWILLING J.A. Henckels AG

Dr. Philip Laue ist Datenschutzbeauftragter der ZWILLING J.A. Henckels AG in Solingen. Neben seiner Tätigkeit als Datenschutzbeauftragter ist er auch als Syndikusrechtsanwalt im Bereich IT-Recht für das Unternehmen tätig. Herr Dr. Laue veröffentlicht regelmäßig zu datenschutzrechtlichen Themen und ist Mitautor eines Handbuchs zum Datenschutzrecht in der betrieblichen Praxis.


Prof. Ronald Petrlic
Professor für Informationssicherheit an der TH Nürnberg

Ronald Petrlic ist seit 2020 Professor für Informationssicherheit an der TH Nürnberg. Er ist Autor zahlreicher wissenschaftlicher Veröffentlichungen und des ersten Lehrbuchs zum technischen Datenschutz. Vor seiner Tätigkeit an der TH Nürnberg war er Leiter des Technik-Referats beim LfDI BaWü.

Andreas Sachs
Vizepräsident Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht

Andreas Sachs ist Informatiker und beschäftigt sich mit aktuellen Fragestellungen des technischen Datenschutzes wie der Abwehr von Cyberbedrohungen oder dem Einsatz innovativer Künstlicher Intelligenz Systeme. Zusätzlich legt er die Prüfstrategie für die Aufsichtsbehörde fest, um ein hohes Datenschutzniveau bei bayerischen Unternehmen zu gewährleisten.


Henrike Teitge
Referentin im Bereich Sanktionen bei der Berliner Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit

Henrike Teitge ist als Referentin im Bereich Sanktionen bei der Berliner Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit u. a. für die Durchführung von Bußgeldverfahren zuständig und vertritt die Behörde regelmäßig in Verfahren vor Gericht. Bevor Sie ihre Tätigkeit in der Datenschutzaufsicht aufnahm, war sie als Rechtsanwältin in Kopenhagen tätig.

 


Michael Will
Präsident Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht

Michael Will wurde zum 01.  Februar 2020 für die Dauer von fünf Jahren zum Präsidenten des Landesamts für Datenschutzaufsicht benannt.  Im Jahre 2009 wurde Michael Will die Leitung des Referats "Datenschutz" im Bayrischen Staatsministerium des Innern für Sport und Integration übertragen. Er übte dort zudem das Amt des behördlichen Datenschutzbeauftragten aus und war Mitglied der Datenschutzkommission des Bayrischen Landtages.

Dr. Carlo Piltz
Rechtsanwalt, Partner bei Piltz Legal

Dr. Carlo Piltz betreut nationale und internationale Mandanten und berät vor allem in Fragen des Datenschutzes, der IT-Sicherheit und des IT-Rechts. Er verfügt über langjährige Erfahrung im Umgang mit Aufsichtsbehörden und hat die Interessen seiner Mandanten bei Anfragen von Datenschutzbehörden erfolgreich verteidigt. Dr. Carlo Piltz verfügt zudem über vertiefte Kenntnisse im deutschen Verwaltungsverfahrensrecht.

Dr. Nina Elisabeth Herbort
Referentin bei der Berliner Beauftragten für Datenschutz und Informationstechnik

Dr. Nina Elisabeth Herbort ist juristische Referentin bei der Berliner Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit. Ihre Tätigkeitsschwerpunkte liegen im Bereich Telemedien, internetspezifische Sachverhalte und – bedingt durch die Materie – zunehmend auch beim internationalen Datentransfer.

Ihre Piltz Legal Ansprechpartner für diese Veranstaltung

Partnerassistenz
Sandra Brückner
Partnerassistenz
Sandra Brückner
Assistenz
Lisa Bestla
Assistenz
Lisa Bestla